FANDOM


Band 1Bearbeiten

9783551745217

Band 1

Nach der Zerstörung Tokios durch den Dritten Weltkrieg wurde Neo-Tokio gebaut. Dort lebt der Protagonist der Serie Kaneda. Er ist Anführer einer Motorradgang. Seine wichtigsten Mitglieder sind hierbei sicherlich Tetsuo, Kai und Yamagata. Ihre Gang praktiziert eine starke Gegnerschaft mit der Gang Jokers.
Tetsuo ist mit seiner Rolle als einfaches Mitglied der Gang unzufrieden und strebt die Vorherrschaft innerhalb der Bande an.
Eines Tages wird die Gang in einen Unfall verwickelt, den ein kleiner Junge mit dem Gesicht eines Greises, verursachte. Durch mehrere zufällige Ereignisse wird Tetsuo von einem gewissen Colonel als Versuchsobjekt entdeckt. Auch Kaneda lernt den Colonel kennen.
Während mit Tetsuo verschiedenste Versuche durchgeführt werden, trifft Kaneda auf Kei, ein Mädchen aus einer Untergrundorganisation. Tetsuo lernt eine gewisse Kraft durch bestimmte Pillen hervorzurufen und zu kontrollieren. Er flüchtet aus dem Labor und übernimmt die Motorradgang Jokers. Dort hat ihm niemand durch seine telekinetischen Kräfte etwas entgegenzusetzen. Tetsuo ist jedoch ein psychisches Wrack, er kann seine Kräfte nur durch die Einnahme einer großen Anzahl an Drogen kontrollieren. Als nach und nach alle anderen Motorradbanden durch Tetsuos Bande in Gefahr sind, schließen sie sich unter der Führung Kanedas zusammen und wollen Tetsuo zu Fall bringen.
Beim Aufeinandertreffen der Gangs sterben mehrere Mitgleider beider Seiten, auch Yamagata muss durch Tetsuo sein Leben lassen. In diesem Moment schreitet das Militär unter Führung des Colonels ein und verhaftet Tetsuo, Kei, Kai, Joker und Kaneda.

Band 2Bearbeiten

Scannen0004

Band 2

Kei und Kaneda sitzen in einem Stützpunkt des Militärs in Neo-Tokio fest. Scheinbar verfügt auch Kei über gewisse Kräfte, sie macht sich auf um Tetsuo zu töten. Tetsuo überlebt, jedoch können Kei und Kaneda flüchten. Es wird ersichtlich dass Kei doch nicht über die Kraft verfügt, jedoch können andere die die Kraft verfügen sie in ihr vereinen. In ihr hatten drei Kinder der 20er Reihe ihre Kräfte vereint um Tetsuo zu töten, da sie glauben dass Tetsuo einen gewissen Akira erweckt und dieser dann die Welt zerstört.
Tetsuo erweckt weitere Fähigkeiten und kann nun auch Gedanken lesen. Er erfährt dadurch von Akira und macht sich auf diesen zu befreien.
Auch Kei, Kaneda und weitere Mitglieder der Untergrundorganisation machen sich in einen unterirdischen Bunker auf: Den Bunker in dem Akira im Kälteschlaf liegt.
Tetsuo schafft es trotz einer Intervention seitens des Colonels Akira aus dem Tiefschlaf zu befreien. Als letzte Option eine drohende Katastrophe zu verhindern lässt der Colonel einen Killersateliten auf Akira und Tetsuo abfeuern.
Beide überleben, jedoch verliert Tetsuo dabei seinen linken Arm.

Band 3Bearbeiten

Scannen0005

Band 3

Kei und Kaneda finden Akira. Er sieht aus wie ein ganz normaler kleiner Junge, nur dass er die Nummer 28 auf seiner Hand stehen hat. Sie nehmen ihn mit zu Keis Tante Chiyoko. Mehrere Organisationen versuchen nun Akira zu finden. So schickt Mutter Miyako drei Kinder mit der Kraft los Akira zu finden. Auch der Colonel versucht mit Hilfe dreier Kinder der 20er Reihe - Takashi, Masaru und Kiyoko - Akira zu finden.
Letztendlich gelingt es Kei, Kaneda und Chiyoko Akira zu Nezu zu bringen, dem Chef der Untergrundorganisation. Dieser hintergeht die drei jedoch und versucht sie töten zu lassen, was jedoch scheitert. Akira wurde jedoch trotzdem in die Gewalt Nezus gebracht.
Ryu, von Kei als Bruder betitelt, mischt sich nun ebenfalls ins Geschehen ein.
Am Ende stehen sich alle Kontrahenten gegenüber. Die Soldaten des Militärs scheinen jedoch die Oberhand zu gewinnen und Akira in Gefangenschaft nehmen zu können. In diesem Moment feuert Nezu einen Schuss auf Akira ab, er möchte ihn töten. Der Schuss verfehlt jedoch und tötet Takashi, direkt vor Akiras Augen. Dieser, bis Dato völlig ruhig und teilnahmslos, erwacht und zerstört durch die Kraft Neo-Tokio.
Masaru und Kiyoko schaffen es die Meisten aus der unmittelbahren Nähe zu retten. Kaneda muss allerdings scheinbar sein Leben lassen.

Band 4Bearbeiten

Scannen0006

Band 4

Die Überlebenden der Katastrophe haben sich in zwei Gruppen gespalten: Viele erreichen Miyakos Tempel und werden von selbiger aufgenommen. Der Rest hat sich unter dem Namen Das Große Tokioter Reich einen kleinen Staat geschaffen, unter der Führung Akiras und Tetsuos. Sie verhindern dass andere Staaten Hilfeleistungen in Neo-Tokio erbringen können. Ihre Untergebenen werden durch Drogen im Essen an den Staat gebunden.
Kei und Chiyoko kümmern sich um Masaru und Kiyoko, welche ohne Drogen schlimme Schmerzen erleiden müssen. Sie erfahren von ihnen, dass sie die Beiden zu Nummer 19 bringen sollen.
Aber auch die Soldaten des neu gegründeten Tokioter Reiches versuchen die Kinder unter ihre Gewalt zu bringen. Dabei unterstützen sie von ihnen Ausgebildete, welche die Kraft etwas zu nutzen vermögen. Kei schafft es Kiyoko zu Nummer 19 zu bringen, welche sich als Miyako entpuppt. Auch Chiyoko gelingt es, dank dem Colonel, Masaru zu Miyako zu bringen. Sie selbst muss jedoch zurück bleiben. Dort erhalten die Beiden Medikamente und ihr Zustand bessert sich.
In der Zwischenzeit traf sich Tetsuo mit Miyako, er wollte wissen wie er die Kraft besser nutzen könne, worauf sie ihm riet die Drogen abzusetzen. Ebenfalls war es zur gleichen Zeit einigen US-Amerikanischen Elitesoldaten möglich sich in Neo-Tokio einzuschleusen.
Da der höchste Angestellte des Tokioter Reiches erfahren hatte, dass die Kinder der 20er Reihe bei Miyako seien, wollte er einen Angriff auf ihren Tempel starten. Obwohl weder Akira noch Tetsuo ihre Zustimmung für dieses Vorhaben gaben, zieht er mit Soldaten des Reiches in den Krieg gegen Miyako.
Im Verlauf der Kampfhandlungen sterben viele, jedoch schafft es Kei durch eine List die Tokioter zum Rückzug zu bewegen. Während des Kampfes trifft sie auf Kai, welcher die Katastrophe ebenfalls überlebt hatte.
Tetsuo ist mittlerweile durch die Nichteinnahme der Drogen zu einem kompletten Wrack geworden. Durch einen gewaltigen psychischen Ausbruch lässt er ganze Wolkenkratzer vom Himmel regnen, auch Kaneda fällt mit einem dieser Häuser wieder zur Erde hinab.

Band 5Bearbeiten

Scannen0007

Band 5

Vor der Küste Neo-Tokios haben sich die besten Wissenschaftler der Welt versammelt und versuchen das Phänomen Akira zu verstehen.
Kaneda trifft währenddessen auf Kei und Kai. Während Kai Kaneda Joker vorstellt, welcher die Katastrophe ebenfalls überleben konnte, macht sich der Colonel zusammen mit Kei auf Tetsuo zu töten. Dabei möchte er erneut den Killersateliten benutzen. Nach einigen Aufeinandertreffen mit Mitgliedern des Großen Tokioter Reiches treffen sie Chiyoko, welcher es wieder besser geht.
Ryu nähert sich zeitgleich dem Anführer der eingeschleusten Elitesoldaten, Oberlieutnant Yamada, an.
Im Großen Tokioter Reich findet währenddessen eine Zusammenkunft des Volkes statt, in deren Verlauf Tetsuo zum Spaß einen Teil des Mondes zerstört. Mehrere Kriegsschiffe vor der Küste sinken dabei, da die Gezeiten durch den teilweise zerstörten Mond komplett umschwenken.
Tetsuo macht daraufhin einen Abstecher auf das Schiff der Wissenschaftler und versucht ihnen die Kraft zu erklären. Dabei tötet er jedoch einen Wissenschaftler und zerstört viele Teile des Schiffes auf welchem sie sich befinden. Nach dem Ereignis beschließt die US-Regierung ihre besten Soldaten in Neo-Tokio einzuschleusen um Tetsuo und Akira töten zu lassen.
Auch Kaneda, Kai, Joker und mehrere Mitglieder ihrer alten Gangs beschließen sich aufzumachen die Beiden zu töten.
Im alten Stadion macht sich alles zum Showdown bereit, das Große Tokioter Reich wird von mehreren Seiten angegriffen.
Die Kraft nimmt währenddessen von Tetsuo überhand, er kann sie nicht mehr richtig kontrollieren. Aus diesem Grund soll Kei, die Macht Masarus, Miyakos und Kiyokos in sich vereint, seine Kräfte weiter herauslocken um ihn so besiegen zu können.

Band 6Bearbeiten

Scannen0008

Band 6

Es kommt im Stadion zum Showdown. Alle beteiligten Parteien kämpfen gegeneinander, jedoch vermag es niemand Tetsuo oder Akira zu töten. Da Tetsuos Kräfte auf Akira einwirken versucht Kai, welcher ihn in die Hände bekam, ihn weit weg vom Geschehen zu bringen. Es kommt zum Kampf zwischen Kaneda und Tetsuo, auch Kei mischt sich mit ein. Kaneda wird von Tetsuo scheinbar aufgesaugt und stirbt. Im Verlaufe der Kämpfe starb zudem Kaori, ein Mädchen in das Tetsuo sich verliebt hatte. Nun verliert er endgültig die Kontrolle über seine Kraft. Miyako sieht darin die Möglichkeit das Ganze zu beenden, doch es geschieht etwas unerwartetes: Die Elitesoldaten lassen ein Kampfgas frei, welches Tetsuo aufsaugt. Es wirkt wie eine Droge für ihn und er vermag seine Kräfte wieder zu kontrollieren.
Er bringt Kaori in den Bunker in welchem Akira damals im Kälteschlaf lag. Auch Akira macht sich, von der Kraft getrieben, dorthin auf den Weg, verfolgt von Ryu.
Die Macht nimmt wieder Überhand von Tetsuo, auch Akira startet nun eine gewaltige Attacke. Er scheint fast seelenlos und nur noch eine Reinkarnation der Kraft zu sein.
Tetsuo, durch die Kraft nicht mehr in seiner normalen Gestalt, nähert sich Akira da von ihm die stärkste Kraft ausgeht und er davon angezogen wird. Ryu, welchem die Tatsache unheimlich ist das Akira scheinbar eine Attacke startet, schießt diesen an. Er wird kurz darauf von einem herunterfallenden Teil erschlagen.
Da Akira nun nicht mehr die größte Quelle der Kraft ist macht sich Tetsuo auf Richtung Miyako, Masaru und Kiyoko. Während Miyako gegen ihn kämpft um seine Kräfte weiter zu provozieren, begeben sich Masaru und Kiyoko zu Akira. Miyoko lässt bei diesem Kampf ihr Leben. Masaru und Kiyoko reden auf Akira ein und erreichen dass er eine Attacke startet. Tetsuos Körper, vollständig von der Kraft kontrolliert, startet ebenfalls eine Attacke. Beide Attacken neutralisieren sich, Akira, Tetsuo, Masaru und Kiyoko sterben dabei. Unglaublicherweise wird Kaneda durch diese Attacke wieder aus Tetsuos Körper herausgeschleudert, er überlebt.
Im Nachhinein versuchen Soldaten der UN Neo-Tokio unter ihre Gewalt zu bringen, werden jedoch von Kaneda, Kei und vielen weiteren daran gehindert. Sie erklären dass Neo-Tokio nun das Große Akira Imperium ist und ihr Land sei. Mit den Worten: "Akira lebt in uns weiter", fahren sie davon. Unterwegs treffen sie auf den Colonel, welcher sich aber nicht anschließen will, er zieht weiter.
Als die Gang weiterzieht erscheinen in Kanedas Vorstellung Yamagata und Tetsuo. Gemeinsam fahren sie in das Zentrum ihrer Stadt.
Ende.

Endeeeeeeeeeeee